Aspen Aerogel ®

Die Feststoffe in Silica-Aerogelen sind schlechte Leiter und bestehen aus sehr kleinen, dreidimensionalen, ineinander verschlungenen Clustern, die nur 3 % des Volumens ausmachen.



Artikel Nummer: aspen-aerogel

Tags: Aerogel

Teilen:

  • Thermische Leistung

    Überlegene thermische Leistung, Einsparungen in der Logistik.

    Reduzierte Dicke

    Reduzierte Dicker und Profil – Physikalisch robust und stoßfest.

    Ökologisch sicher

    Ökologisch sicher, hydrophob und dennoch atmungsaktiv.

    Hersteller

    Aspen Aerogels ® ist der weltweit führender Hersteller von Aerogel-Decken und leistet seit 2001 Pionierarbeit bei der Entwicklung dieser Technologie im industriellen Marktsektor. Die Pyrogel®- und Cryogel Z ®-Isolierung ist inzwischen weithin akzeptiert und als Benchmark-Standard in Sachen Aerogel-Technologie übernommen worden. Die Aerogel-Isolierung von Aspen ist bis zu fünfmal effektiver als herkömmliche Isoliermaterialien. Die Materialien bieten über einen breiten Temperaturbereich platzsparende, einfach zu handhabende Lösungen, was sie zu den effizientesten industriellen Isolierungen auf dem Markt macht.

    Produkttypen


    Produkt Dicke (mm) Wärmeleitfähigkeit (mW/m-K) Max. Temp. (°C) Anwendung
    Pyrogel® HPS ASTM C1728 10 22 650 Optimiert für die Hochtemperaturverarbeitung von Kohlenwasserstoffen und Chemikalien, Dampfrohre, Behälter und Rohre, Gas- und Dampfturbinen, abnehmbare Matten
    Pyrogel® XTE ASTM C1728 5 10 22 650 CUI-Vermeidung, Mittel- bis Hochtemperaturprozesse, Rohre, Behälter, Fernwärme-Dampfnetze, Luft- und Raumfahrt und Verteidigungssysteme
    Pyrogel® XTF 10 22 650 Passiver „pool fire“ und „jet fire“ Brandschutz für industrielle und gewerbliche Anwendungen, Entlastungssystemme/Bypassisolierungen (API-Standard 521)
    Cyrogel® Z ASTM C1728 5 10 17 120 Subambiente und kryogene Rohrleitungen, Behälter und Rohre, Gasverflüssigungs- und Wiederverdampfungsanlagen
    Cyrogel® x201 5 10 17 200 Subambient einschließlich Kühlgeräte, Kühllager, Luft- und Raumfahrt

    Über den Werkstoff


    Der Aerogel-Anteil der Hochleistungs-Dämmmatten besteht aus synthetisch amorphem Siliziumdioxid (SAS). Der andere Hauptbestandteil dieser Produkte ist eine nicht gewebte, genadelte Matte, die entweder aus E-Glasfasern oder einer Mischung aus Polyester- (PET) und E-Glasfasern besteht. Synthetische amorphe Kieselsäure wird seit mehr als 100 Jahren für eine Vielzahl von Anwendungen (Adsorbentien, Füllstoffe, Antibackmittel) und Verbraucherprodukten (Zahnpasta, Kosmetika, Lebensmittel, Tierfutter) hergestellt.

    Die US-Umweltbehörde EPA hat kürzlich synthetisch amorphes Siliziumdioxid als Chemikalie in die Safer Chemical Ingredient List (Liste sicherer chemischer Inhaltsstoffe) aufgenommen, die Teil des Safer Choice Programms ist. Die Safer Chemical Ingredients List (SCIL) ist eine Liste von chemischen Inhaltsstoffen, die vom Safer Choice Programm bewertet und als sicherer als herkömmliche chemische Inhaltsstoffe eingestuft wurden.

    Werkstoff Entwicklung

    Aerogele gibt es schon seit mehr als 80 Jahren, es wurde im Jahr 1931 von Dr. Samuel Kistler am College of the Pacific in Kalifornien entwickelt. Silica-Aerogel ist ein leichter Feststoff, der von Gel abgeleitet wird und bei dem die flüssige Komponente des Gels durch Gas ersetzt wird. Wenn die Flüssigkeit entfernt wird, bleibt „aufgeblasener Sand“ mit einer Porosität von bis zu 99 % übrig. Das Ergebnis ist ein Feststoff mit extrem niedriger Dichte und mehreren bemerkenswerten Eigenschaften, vor allem hinsichtlich seiner Wirksamkeit als Wärmeisolator. Aerogele haben da ja heute einen hohen Wert in neuen Anwendungen wie Energiespeicherung, Filtration und Kohlenstoffabscheidung.

    Sicherheitshinweise

    Synthetisch amorphe Kieselsäure ist oleophil, d.h. sie nimmt die Öle der Haut gerne auf. Diese Eigenschaft ist der Grund, warum synthetisch amorphe Kieselsäure in Kosmetika als Anti-Glanzmittel verwendet wird. Für den Arbeitskomfort bei der Arbeit mit der Pyrogel ®- oder Cryogel ®-Aerogel-Deckenisolierung empfehlen wir eine Schutzbrille, Arbeitshandschuhe, lange Ärmel und langbeinige Arbeitskleidung. Atemschutz wird empfohlen, wenn die Staubexposition die Arbeitsplatzgrenzwerte überschreitet. Aerogel-Staub lässt sich mit Wasser und Seife leicht von Haut und Kleidung abwaschen.

    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®
    • Aspen Aerogel ®

      EIGENSCHAFTEN

      Die Feststoffe in Silica-Aerogelen sind schlechte Leiter und bestehen aus sehr kleinen, dreidimensionalen, ineinander verschlungenen Clustern, die nur 3 % des Volumens ausmachen. Die Leitfähigkeit durch den Feststoff ist daher sehr gering. Die restlichen 97 % des Volumens der Aerogele bestehen aus Luft in extrem kleinen Nanoporen. Die Luft hat wenig Platz, sich zu bewegen, was sowohl die Konvektion als auch die Gasphasenleitung hemmt. Diese Eigenschaften machen Aerogele zum Feststoff mit der geringsten Dichte und zum effektivsten thermischen Isolator der Welt. Nach vielen Jahrzehnten als Laborkuriosität hat Aspen Aerogels erfolgreich eine technisch und wirtschaftlich machbare Form von Aerogel für industrielle und gebäudeisolierende Anwendungen entwickelt.

      Vorteile

      • Überlegene thermische Leistung
      • Reduzierte Dicke und Profil
      • Geringerer Zeit- und Arbeitsaufwand für die Installation
      • Wiederverwendbar – geringere Lebensdauerkosten
      • Physikalisch robust und stoßfest
      • Einsparungen in der Logistik
      • Vereinfachte Lagerhaltung
      • Hydrophob und dennoch atmungsaktiv
      • Ökologisch sicher
    • Downloads

      Datenblatt Pyrogel® HPS

      Produkteigenschaften, typische Anwendungen und Verfügbarkeiten.

      Download

      Datenblatt Pyrogel® XTE

      Produkteigenschaften, typische Anwendungen und Verfügbarkeiten.

      Download

      Datenblatt Pyrogel® XTF

      Produkteigenschaften, typische Anwendungen und Verfügbarkeiten.

      Download

      Datenblatt Cyrogel® Z

      Produkteigenschaften, typische Anwendungen und Verfügbarkeiten.

      Download

    • KS Kneissl & Senn Technologie

      Seit 2001 produziert KS Kneissl & Senn Technologie GmbH Isolationswerkstoffe und Dichtungen für verschiedenste Anwendungen bis zu einem Temperaturbereich von 1600 °C. Ein vielfältiger Maschinenpark (CNC 5 Achs Fräsen, Plotten, Stanzen, Nähen, Wasserstrahlen, Vakuumformen, etc.) ermöglicht es uns mannigfaltige Materialien für Sie in Form zu bringen. Zu den Hauptwerkstoffen zählen Materialien wie: Glasfasern, Aramdifasern, Mineralfasern, Biolösliche Fasern, Keramische Fasern, Silikatfasern, Vermiculite, Calciumsilikat, Mikroporöse Werkstoffe, Elastomere (Gummi, Silikon, Silikonschaum, etc.), etc.

      Seit 2009 ist der Betrieb nach der ISO9001 zertifiziert, aktuell lt. Normenrevision 2015.



    © Senn Beteiligungs GmbH

    Diese Seite verwendet Cookies.

    Wir verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse), um beispielsweise Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Medien von Drittanbietern einzubinden oder den Verkehr auf unserer Website zu analysieren. Auch durch das Setzen von Cookies kann eine Datenverarbeitung erfolgen. Wir geben diese Daten an Dritte weiter, die wir in den Datenschutzeinstellungen benennen.

    Die Datenverarbeitung kann mit Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgen, dem Sie in den Datenschutzeinstellungen widersprechen können. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung nicht zu erteilen und Ihre Einwilligung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

    Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.